top of page

Gewichte schätzen


Heute kam mir folgende Idee:


Warum nicht einfach (wie beim Wandkalender, der fest in der Klasse hängt) eine SCHÄTZWERKSTATT eröffnen? Diese kann auch eine klare Station der Freiarbeit werden.


Um Mengen zu schätzen, nimmt jedes Kind/ von zuhause ein Glas gefüllt mit Bohnen, Kugeln, Steinen, Knöpfen... mit. Für das Schätzen von Gewichten eignen sich Gegenstände ohne Inhalt.


Nun wird geschätzt:

- Wie viele ... befinden sich im Glas?

- Wer hat am meisten/wenigsten?

- Welcher Gegenstand ist am leichtesten/schwersten? Warum?

- Wie viel wiegt ein Apfel/ein Buch/ein Stift ungefähr?


Weiters

- ordnen eure Kinder die Gegenstände nach Gewicht/Anzahl.

- finden eure Kinder Überbegriffe zu den Inhalten und sortieren sie (zu Hause zu finden, in der Natur zu finden, essbar, rund, eckig, hart, weich...)

- suchen eure Kinder die Wörter im Wörterbuch und schreiben Sätze wie:

„Ein Knopf ist leichter als ein Buch.“

- sortieren eure Kinder die Gegenstände nach dem Anfangsbuchstaben.

- bestimmen eure Kinder das genaue Gewicht mit einer Küchenwaage/wandeln die Maße um.


Zudem findet ihr auf unserer Homepage in der Kategorie MATHEMATIK  GEWICHT viele passende Materialien dazu.


Und jetzt ganz viel Spaß!


275 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Klettbook Sommer

Wintercollage

Comments


bottom of page